Flugsicherheit - wie sicher ist fliegen - Vergleichsportale Expert

Flugsicherheit - wie sicher ist fliegen

© tpsdave - pixabay.de

Jedes Jahr werden die sichersten Airlines gekürt und in einer Rangliste aufgelistet – und der Spruch „Flugzeuge sind das sicherste Verkehrsmittel“ bewahrheitet sich tatsächlich: Die Fluggesellschaften arbeiten bei der Flugsicherheit immer weiter an ihren Sicherheitsvorkehrungen und wollen natürlich das Fliegen so sicher wie möglich machen. Den Statistiken zufolge ist die aktuell sicherste Fluggesellschaft Air New Zealand. Aufgestellt wird die Sicherheitsbilanz unter anderem von den deutschen Unfalluntersuchungsbüros JACDEC, die jedes Jahr die Statistiken überprüfen und der Öffentlichkeit preisgeben. Die aktuellen Statistiken der weltweiten Flugsicherheit zeigen dabei, dass vor allem die großen Airlines die beste Sicherheit bieten können, während kleine Airlines mit Problemen und sogar Unglücken zu kämpfen haben. Tipp: bei der Flugsuche werden Ihnen von den Vergleichsportalen eine Vielzahl an Airlines angeboten – Sie können deshalb vor der Buchung Ihrem Sicherheitsbewußtsein Rechnung tragen.

Flugsicherheit – die deutschen Airlines im internationale Vergleich

Eines zeigen die neusten Statistiken auch: Im Vergleich zu den internationalen Konkurrenten können deutsche Airlines bei der Flugsicherheit noch ein wenig nachlegen um das Fliegen sicherer zu machen. So liegt die beste deutsche Airline nicht einmal auf einem Top 10 Platz, allerdings hat sich Lufthansa den unangefochtenen ersten Platz in Deutschland erarbeitet. Danach steht der Konkurrent von Air Berlin, auf dem dritten Platz liegt in Deutschland Condor. Durch neue Upgrades in den Flugzeugen und einer Verbesserung des Sicherheitskonzept gehörten die letzten zwei bis drei Jahre zu den sichersten Jahren der Luftfahrgeschichte. Um das Sicherheitsranking aufstellen zu können betrachtet das „Jet Airline Crash Data Evaluation Centre“ (JACDEC) jedoch nicht nur die Flugzeug-Totalverluste der größten 60 Airlines, sondern es werden auch schwere Zwischenfälle der letzten zehn Jahre bewertet, welche die Flugsicherheit beeinträchtig haben. Letzteres bezieht sich nicht immer nur auf Unfälle und Schäden, sondern auch riskante Situationen sowie Beinahe-Kollisionen fließen in die Bewertung mit ein. Auch eine mangelhafte Kommunikation kommt nicht selten vor und so fährt eine Flugzeugbesatzung immer wieder mal zum Start auf die falsche Rollbahn – solche und ähnliche Zwischenfälle werden von JACDEC gesammelt und im Rahmen der Auswertung der Flugsicherheit statistisch mit anderen Luftfahrtgesellschaften verglichen.

Allerdings sollte auch dazu gesagt werden, dass die Top 60 – Liste tatsächlich sehr eng ist und sämtliche Fluggesellschaften dort durchgehend überzeugen konnten – selbst kleinste Fehler wirken sich deshalb auf diese Statistik aus, sodass jedes Jahr eine Veränderungen an den Top-Platzierungen stattfinden. So erreichte die Lufthansa zum Beispiel im Jahr 2013 lediglich den 18. Platz, während sie im Vorjahr noch auf Platz 11 zu finden war. Die Fluggesellschaft an sich ist jedoch international für ihre ausgeprägte Sicherheitsphilosophie bekannt und letztendlich haben nur kleinere Fehler dafür gesorgt, dass die deutsche Linie bei der Flugsicherheit im internationalen Vergleich abgesackt ist. Der Hauptgrund im Jahr 2013: Bei einem Start eines Flugzeuges in Chicago schrammte das Heck des Flugzeuges beim Abflug ein wenig über die Startbahn. Es gab keinerlei Probleme beim Flug und grundsätzlich wurden auch die Passagieren nicht gefährdet, doch bei der Landung wurden kleinere Schäden am Heck festgestellt, die den zuständigen Behörden gemeldet werden mussten – dies floss negativ in die Bewertung ein und so rutschte die gute deutsche Airline in den Plätzen des internationalen Rankings nach unten.

Flugsicherheit – die höchsten Sicherheitsstufen seit Jahrzehnten

Trotz solcher Fehler weisen Experten der Luftfahrt immer wieder darauf hin, dass gerade die großen Fluggesellschaften extrem sicher sind. Dies liegt vor allem daran, dass die großen Airlines eine recht junge Flotte besitzen und diese Flugzeuge ständig warten – dadurch kommt es seltener zu Materialversagen und tragischen Unfällen. Die aktuelle Sicherheitsliste der Flugsicherheit zeigt sehr deutlich, dass weltweit ein sehr hoher Sicherheitsstandard vorhanden ist, der nicht nur in Europa, sondern auch in Asien und den arabischen Staaten angekommen ist – zumindest zum Teil. Denn die schwersten Unfälle wurden zum Beispiel im Jahr 2013 von der koreanischen Asiana Airlines gemeldet, bei der eine Boeing 777 bei der Landung absackte, Feuer fing und auseinander brach – insgesamt drei Tote und viele Verletzte gab es bei diesem Unfall. Dafür teilen sich die ersten Plätze vor allem die asiatisch-pazifischen Gesellschaften und auch die arabischen Airlines gehören zu den sichersten Gruppen im Luftfahrtbereich. Auch europäische Gesellschaften können bei der Flugsicherheit oben mithalten und vor allem Finnair und British Airways sowie die portugiesische TAP wissen zu überzeugen.

Überrascht haben in den letzten Jahren die chinesischen Gesellschaften, die in den letzten Jahren neu in die Rangliste aufgenommen wurden und sich direkt in den Top 20 platzieren konnten. Diese Airlines besitzen ebenfalls eine sehr junge Flotte und ein ambitioniertes technisches Team, das sich regelmäßig um die Flugzeuge kümmert. Die beste Billig-Airline bei der Flugsicherheit ist Easy Jet, die ungefähr den gleichen Rang wie die deutsche Lufthansa bekommt und zumindest nicht an der Technik und der Sicherheit spart. Die JACDEC ist übrigens ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Hamburg und gilt weltweit als angesehene Institution, die über eine globale Datenbank verfügt und eng mit den Büros der führenden Luftfahrtbehörden auf der gesamten Welt zusammenarbeitet. Außerdem werden immer wieder weitere Airlines begutachtet, die bisher nicht in dem Ranking aufgeführt wurden: Gerade im asiatischen Raum scheint ein Trend zu existieren, der zu einer höhere Sicherheit geht. Aber auch in Südamerika rüsten immer mehr Fluglinien von ihren alten Modellen auf neuere Modelle um und können dadurch internationale Sicherheitsstandards einhalten und die Sicherheit des Fliegens verbessern.

Diese Artikel rund um Reisen und Fliegen könnten Sie auch interessieren:

Gute Informationen findet man nicht überall!

Jeder findet nützliche Infos prima – teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

 

Teilen erlaubt!

Jeder findet nützliche Infos prima - teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!