Kfz Versicherungsrechner: ❶❷ Kfz Rechner mit Versicherungsrechner

KFZ Versicherungsrechner

Kfz Versicherungsrechner: ❶❷ Kfz Rechner mit Versicherungsrechner

Gute Kfz Versicherungsrechner für Ihren Kfz Versicherungsvergleich. 12 gute Vergleichsportale & Kfz-Versicherer mit Kfz Rechner und viele Tipps & Infos.

Kfz Versicherungsrechner: ❶❷ Kfz Rechner mit Versicherungsrechner

Kaum eine Vergleichssuche ist so sinnvoll wie der Kfz Versicherungsvergleich. Der Kfz Versicherungsmarkt ist selbst für Profis kaum zu überschauen. Deshalb ist es kein Wunder, dass bei Tausenden unterschiedlichen Tarifen der Versicherungsvergleich neben dem Energievergleich zu den am häufigsten genutzten Preisvergleichen gehört.

Im Internet finden Sie eine Vielzahl an VKfz Versicherungsrechner, mit denen Sie einen Kfz Versicherung Vergleich machen können. Die Anbieter dieser Vergleichsportale versprechen, dass bis einigen hundert Euro Einsparung drin sind. Wir informieren Sie im nachfolgenden Artikel ausführlich über:

  • Die wichtigsten Vergleichsportale mit Kfz Versicherungsrechner
  • Welche Vergleichsportale bei Tests gut abgeschnitten haben.
  • Wie Vergleichsportale arbeiten und worauf Sie achten sollten.
  • Welche Vergleichsportale wir Ihnen empfehlen können.
  • Was Sie beim Kfz Vergleich beachten sollten
  • Nützliche Tipps zum Kfz-Versicherungsvergleich

Kfz-Versicherungsrechner – Übersicht Vergleichsportale

Wir haben für Sie die besten Kfz-Vergleichsportale zusammengestellt, die auf den Versicherungsvergleich spezialisiert sind oder ein besondere Bedeutung für den Kfz Versicherungsvergleich haben. Die Versicherungs-Spezialisten können Ihnen im Zweifelsfall besser fachlich fundiert weiterhelfen. Zudem finden Sie hier auch die besten und wichtigesten Versicherungsportale, wo Sie direkt online eine Kfz Versicherung abschließen können  – und so Geld sparen.

Vergleichsportale & Versicherer – Versicherungsrechner

Kfz Versicherung Vergleich

Vergleichsportal Tipp Alexa
Rang
Vergleichsart Zum Vergleich
allsecur - kfz Vergleichsrechner aa-klein 3809 Kfz Versicherer
Direkt buchen – Allsecur oft günstiger als Angebote auf Vergleichsportale!
Vergleich
toptarif- kfz Vergleichsportal mit Kfz Versicherung Vergleich aa-klein 1360 KFZ Vergleich Vergleich
tarifcheck-20 4496 KFZ Vergleich
Check24!!
Vergleich
verivox kfz versicherung Vergleich - das kfz Vergleichsportal aa-klein 345 KFZ Vergleich Vergleich
preisvergleich-de - das Kfz Vergleichsporal für Ihren Kfz Preisvergleich 529 KFZ Vergleich Vergleich
finanzen.de Kfz Versicherungsvergleich mit dem top Kfz Vergleichsportal 2035 KFZ Vergleich Vergleich
Axa - Maßsäbe bei der Kfz Versicherung 2819 KFZ Vergleich
Direkt buchen – günstige Angebote
Vergleich
financescout24 - kfz Tarifrechner 3720 KFZ Vergleich Vergleich
hdi - der Top Kfz Versicherungsrechner 9761 KFZ Vergleich
Direkt buchen – günstige Angebote
Vergleich
comfortplan - sparen mit dem günstigen Kfz Vergleichsportal 16269 KFZ Vergleich Vergleich
DA direkt - der Kfz Versicherungsrechner 17916 KFZ Vergleich
Direkt buchen – günstige Angebote
Vergleich

Kfz-Versicherungsrechner – das Wichtigste im Überblick

Kfz-Versicherungsrechner – Vergleichsportale im Test

Vergleichsportale und Direktanbieter stehen beim Verkauf von Kfz-Versicherungen in einem harten Wettbewerb um Neuabschlüsse. Der Anteil der online abgeschlossenen Verträge über einen Kfz-Rechner hat sich mittlerweile bei ca. 50 % eingependelt. Der Grund für die Beliebtheit der Preisvergleichsportale ist simpel – der Autofahrer verspricht sich durch den Preisvergleich ein größeres Einsparpotential. Die bisherigen Test bestätigen auch das Einsparpotential – mit einem  guten Kfz Versicherungsrechner erreichen Sie die höchsten Ersparnisse.

  • Stiftung Warentest hat 2014 in einem Vergleichstest das Sparpotential bestätigt, da zwischen dem teuersten und günstigstem Angebot – je nach Schadensfreiheitsrabatt – durchaus mehrere hundert Euro liegen. Stifung Warentest bietet selber einen Test gegen Gebühr an. aber auch Stiftung Warentest konnte die Verbraucher nicht wirklich überzeugen, da ermittelten Tarife sich in manchen Fällen bei der Versicherungsanfrage deutlich verteuert haben (zum Beispiel bei WGV und HUK24). Stiftung Warentest bietet nur Informationen – aber keine Abwicklung an. Das Portal aboalarm hat 11/2014 in einem einfachen Test vier Vergleichsportale getestet. Der günstigste Anbieter war check24 – der teuerste Anbieter Stiftung Warentest! Das zeigt, dass auch Stiftung Warentest nicht immer die besten Preise findet.
  • In der Studie von N24 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (2014) wurden 12 Kfz-Vergleichsportale mit Kfz Rechner getestet. Ermittlung wurden Preisunterschiede bei KFZ-Versicherungen von bis zu 21% zwischen den Vergleichsportalen. Bemängelt wurden im Test die unnötige Neugierde einiger Portale (Daten!) und eine nur zufriedenstellende Transparenz der Vergleichsportale beim KFZ-Vergleichstest. Testsieger wurde Check24 (1,6) vor Verivox (1,6) und tarifcheck24 (2,0). N24 hat im übrigem eine Partnerschaft mit Check24 und vermittelt Kfz-Versicherungen.
  • Finanztipp hat die drei Kfz-Versicherungsportale Check24, Verivox und Nafi-Auto getestet (2014). Mit Nafi-Auto können Sie im Kfz Rechner zwar mehr Versicherungen als bei den beiden großen Portalen abfragen – das Portal hat allerdings beim Service noch Verbesserungsbedarf. Fazit der Tester: Keines der getesteten Kfz-Vergleichsportale konnte in der Mehrheit die besten Ergebnisse liefern und kommen zum Ergebnis, dass die Preisunterschiede zwischen den Portalen sich im Durchschnitt in Grenzen halten – Finanztipp empfiehlt aber zu mindestens 2 Vergleichsportalen abzufragen. Versicherungsspezialisten wurden nicht getestet.
  • Ökotest hat in seiner Studie (2012) festgestellt, dass Sie mit einem Kfz-Versicherungsvergleich über Vergleichsportale Geld sparen können – einen vollen Marktüberblick bietet aber kein Portal. Interessant ist die Feststellung, dass es sich offensichtlich lohnt möglichst spät zu wechseln (ca 14 Tage vor dem 30.11., da die Versicherer während der Wechselsaison die Tarife teils mehrfach senken. Zudem bemängelt Ökotest, dass die Trefferquote unbefriedigend ist – was wohl daran liegt, dass kein Portal alle Tarife in der Auswertung berücksichtigt. Einen Testsieger hat Ökotest bewusst nicht „gekürt“, da kein Portal in der Lage ist 50 % des Marktes abzubilden – Ökotest warnt dafür aber vor dem Portale „Geld.de“.
  • Das Institut für Versicherungswesen der Fachhochschule Köln hat in seiner Studie 2012 zur Kfz-Versicherung fünf Vergleichsportale, zwei nichtgewerbliche Portale sowie 3 Versicherungsunternehmen getestet. Die Studie kommt zum Ergebnis, dass nicht nur der Vergleich zwischen den Produkten, sondern auch zwischen den Portalen sinnvoll ist.

Auffällig an den Tests ist, dass häufig Interessenkonflikte bei den Tests zu beobachten sind. Dies spiegelt sich auch in den Medienberichten wider, die immer wieder über bestimmte Vergleichsportale berichten. Mit einem Kfz-Vergleich kann man gutes Geld verdienen (je nach Vertrag und Versicherung können das schnell zwischen 80-100 Euro sein) – da ist es kein Wunder, dass so gut wie jede Tageszeitung einen eigenen Test in Zusammenarbeit mit einem  „Partner“ anbietet – die Namen sind immer die gleichen (Check24, Verivox).

Kfz-Vergleich – so arbeiten Vergleichsportale

Vergleichsportale mit Kfz Versicherungsrechner sind wichtig und gut, wenn Sie einen Kfz-Vergleich machen. Denn so haben Sie realtiv schnell und einfach einen Marktüberblick über die aktuellen Versicherungsprämien, die Sie mit Ihrer bisherige Prämie vergleichen können. Ob Sie das Optimum herausholen, hängt davon ab, dass Sie die richtigen Vergleichsportale nutzen – und ggf. sich auch von Versicherungen direkt ein Angebot geben lassen. Denken Sie bei einem Kfz Versicherung Vergleich immer daran, dass Ihre Interessen im Vordergrund stehen sollten – und hinterfragen kritisch die Arbeitsweise und die Auswertungsergebnisse der Vergleichsportale. So können Sie bares Geld sparen.

Vergleichsportale, die einen Kfz Versicherung Vergleich anbieten, wollen damit in erster Linie Geld verdienen. Deshalb werden bei den meisten Vergleichsportalen nur die Tarife von Versicherungen aufgenommen und ausgewertet, für die bei Abschluss eines Vertragses eine Vermittlungsprämie an das Vergleichsportale ausgezahlt wird.  Keines der Portale bietet deshalb einen sehr guten Marktüberblick, da wichtige Versicherungen wie z.B.  HUK (die sich mit Check24 wegen der Provisionen überworfen hat) nur seletiv mit Vergleichsportalen zusammenarbeiten. Deshalb lohnt es sich für Sie als Verbraucher mindestens zwei Vergleichsportale beim Kfz Versicherung Vergleich zu nutzen und vergleichen. Je mehr Versicherungen Sie durch Vergleich auf den jeweiligen Portalen abfragen, desto zuverlässiger (und günstiger) ist das Auswertungsergebnis für Sie.

Die Kfz-Tarife mit den besten Vermittlungsprovisionen  sind häufig nicht die günstigsten Angebote – logisch! Deshalb lassen sich die Vergleichsportale einiges einfallen. So werden Ihnen an der ersten häufig an den ersten zwei Stellen in der Auswertung Tarife präsentiert, die teuerer sind. Diese Angebote sind Werbeangebote und haben nichts mit der Auswertung zu tun. Diese „Empfehlungen“ sollten Sie sehr kritisch beurteilen, da eine Aussagen über die Kundenzufriedenheit und ähnlichen „Vorteilen“ für Sie nicht so ohne weiteres nachvollziehbar sind.

Diese Vergleichsportale mit Kfz Versicherungsrechner können wir Ihnen empfehlen

Toptarif ist Spezialist für Versicherungsvergleich und hat einen ausgezeichneten Vergleichsrechner für den Kfz Versicherung Vergleich – so gut, dass Verivox die Webseite Toptarif gekauft hat. Verivox hat auch mit dem eigenen Kfz Versicherung Vergleich profitiert und bietet auf der eigenen Webseite eine ausgezeichneten Kfz Versicherung Vergleich mit allen Kfz-Versicherungen an – eine gute Alternative zu Toptarif

Wir empfehlen Ihnen folgende Portale mit Kfz Versicherungsvergleich

Toptarif

 

  • Versicherungsspezialist
  • Sehr guter Kfz-Vergleichsrechner
  • Übersichtliche Webseite
  • Vielfältige & gute Informationen
  • Sehr guter Service

Jetzt zum Anbieter >

verivox

  • Versicherungsspezialist
  • Sehr guter Kfz-Vergleichsrechner
  • Nützliche Informationen
  • Suche einfach und übersichtlich
  • Sehr guter Service

Jetzt zum Anbieter >

Kfz Versicherungsvergleich – nützliche Informationen

Kündigung

Kündigung Ihrer Kfz Versicherung

Sie sollten auf keinen Fall zuerst Ihre Kfz Versicherung kündigen und sich dann mit einem Kfz Versicherungsrechner  auf die Suche nach einem anderen Anbieter zu machen. Da Versicherungen Ihren Antrag auch ablehnen könnten, sollten Sie erst kündigen, wenn Sie die Zusage der neuen Versicherung haben. Insbesondere bei kostspieligen Schadensfällen in den vergangenen Jahren sind die Versicherungen sehr zurückhaltend. Fristgerecht kündigen Sie Ihre Kfz- Versicherungspolice, wenn Sie bei einem regulären Vertrag mit Laufzeit vom 01.01-31.12. die Kündigung gegenüber den Versicherer schriftlich (am besten per Einschreiben/Rückschein) bis zum 30. November ausgesprochen haben. Wichtig ist dabei, dass die Kündigung dem Versicherer zur Wahrung dieser Frist bis spätenstens 30. November zugegangen sein muss. Die Kfz Versicherung kündigen Sie besser schon einige Tage vor dem Stichtag! Alternativ können Sie die Kündigung auch per Fax bis zum 30. November aussprechen.

Sollte die Kfz-Versicherung abweichende Laufzeiten haben, dann ändern sich natürlich auch die Kündigungsfrist, die normalerweise 1 Monat zum Vertragsende beträgt. Endet ein Kfz-Vertrag beispielsweise mit Ablauf eines Monats dann ist der späteste Kündigungszeitpunkt der letzte Tag des Vormonats. Tipp: Die Kündigungsfrist ist in Ihrem Versicherungsvertrag festgeschrieben, Sie sollten sich diesen Termin frühzeitig notieren, so dass Sie später ausreichend Zeit haben, um einen Kfz Versicherungsvergleich machen zu können.

Damit Sie den Kündigungstermin nicht verpassen, können Sie sich auch eine Kündigungserinnerung zu einem bestimmten Zeitpunkt per E-Mail zuschicken lassen, die Sie daran erinnert, die  Kfz versicherung rechtzeitig zu kündigen. Einen Kündigungsvordruck für die Kfz-Versicherung finden Sie ebenfalls unter aboalarm.

Wenn  Sie Ihre Kfz Versicherung kündigen möchten, dann müssen Sie diese Punkte bei Ihrer Kündigung beachten:

  • Schriftlich kündigen (per Post oder Fax, idealerweise per Einschreiben)
  • Kündigungsgrund angeben (z.B. Beitragserhöhung, Schadenfall, Fahrzeugwechsel)
  • Exakte Angaben ihrer Versicherungsdaten wie Name, Versicherungsnummer, KFZ-Typ und KFZ-Kennzeichen
  • Kündigungsfrist beachten (meistens 1 Monat – im Vertrag kontrollieren!)

Reguläre Kündigung

Kfz-Versicherungen sind in aller Regel Jahresverträge, die am 01. Januar beginnen und mit Ablauf des 31.12. des Jahres enden. Wenn Sie die Kfz Versicherung nicht kündigen oder die Kündigung verspätet beim Versicherer eingeht, dann verlängert sich der Versicherungsvertrag um ein Jahr. Natürlich gibt es auch hier Ausnahme bei der Laufzeit. Für Kfz-Versicherungen, die im Jahresverlauf enden gelten aber grundsätzlich die gleichen Kündigungsfristen. So muss die reguläre Kündigung mindestens einen Monat vor Ablauf der Versicherung beim Versicherer eingegangen sein.

Sonderkündigungen

Neben der regulären Kündigung zum Laufzeitende haben Sie unter bestimmten Umständen auch die Möglichkeit Ihren Kfz-Vertrag vorzeitig zu kündigen. Wichtig: Sie müssen in Ihrem Kündigungsschreiben ausdrücklich auf den Grund für die Kündigung Bezug nehmen (z.B. Sonderkündigungsrecht wegen Beitragserhöhung). Dieses Sonderkündigungsrecht gilt für die nachfolgenden Fälle:

Sonderkündigungsrecht nach Preiserhöhungen

Häufig verschicken Versicherer die Jahresprämienberechnung für das Folgejahr erst im Dezember, so dass Sie nicht mehr regulär kündigen können. Sie können aber frühzeitg bei Ihrer Versicherung (z.B. Anfang November) anfragen, welches Versicherungsprämie Sie im Folgejahr bezahlen müssen. Die Bearbeitung dauert allerdings einige Tage. Erhalten Sie die Rechnung erst nach dem regulären Kündigungsstichtag (30.11.) und müssen Sie für das Folgejahr bei gleichen Leistungen mehr bezahlen, dann haben Sie ein Sonderkündigungsrecht von einem Monat ab Zugang der Rechnung (hier im Dezember). Ändert sich die Jahresprämie, weil Ihr PKW in eine andere Typklasse eingestuft wurde bzw. Ihre Regionalklasse schlechter eingestuft wird, dann haben Sie ebenfalls ein außerordentliches Kündigungsrecht, wenn damit eine Preiserhöhung verbunden ist!

Sie haben ebenfalls ein Sonderkündigungsrecht, wenn der Beitrag absolut zwar sinkt (z.B. besserer Schadensfreiheitsrabatt im Folgejahr), der Grundbetrag vom Versicherer aber erhöht wurde. In diesem Fall hätten Sie bei einem konstanten Schadensfreiheitsrabatt und gleicher Leistung tatsächlich mehr zahlen müssen. Der Versicherer muss Sie in der Rechnung auch darauf hinweisen, ob Ihnen ein Sonderkündigungsrecht zusteht!
Es kommt auch vor, dass ein Vertragsbestandteil steigt (z.B. Haftpflicht oder Kasko) und der andere Vertragsbestandteil sinkt – in diesem Fall haben Sie ebenfalls einen Sonderkündigungsrecht.

Sonderkündigung bei Autoverkauf

Wenn Sie Ihr Auto verkaufen, dann haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Mit der Abmeldung des Wagens informiert die Zulassungsstelle Ihre Versicherung über die Abmeldung. Sie müssen in diesem Fall nicht einmal die Kfz-Versicherung extra kündigen. Verkaufen Sie das angemeldete Fahrzeug, dann geht die Versicherung auf den Käufer des Fahrzeuges über. Sie sollten in diesem Fall auf eine baldmöglich Umschreibung drängen, da die Unterlassung für Sie finanzielle Nachteile haben könnte (Kfz-Steuer, Versicherungsbeträge, Unfälle, Ordnungswidrigkeiten usw.).

Für das neue (oder neue gebrauchte) Fahrzeug haben Sie dann wieder die freie Versicherungswahl. Die alte Kfz-Versicherung ersetzt Ihnen in aller Regel die anteilige Versicherungsprämie für die Versicherungs-Zeit nach der Abmeldung, die Sie jetzt nicht mehr in Anspruch nehmen werden.

Kfz-Versicherung wechseln nach Umzug

Sie sind gegenüber Ihrer Versicherung verpflichtet einen Umzug anzuzeigen. Da die Versicherungen bei der Ermittlung der Versicherungsprämien auch die jeweiligen Regionalklasse berücksichtigen, kann das dazu führen, dass Ihr Beitrag zur Kfz-Versicherung steigen – aber auch sinken kann. Ein Kündigungsrecht wegen Umzug steht Ihnen grundsätzlich nicht. Das ist auch nachvollziehbar, da Sie mit dem Umzug die Veränderung der Regionalklasse selber ausgelöst haben. Viele Versicherer berechnen im übrigem die Versicherungsprämie anhand von Postleitzahlen – so kann sich die Versicherungsprämie schon bei einem Umzug innerhalb der Stadt ändern!

Kfz-Versicherung wechseln nach einem Unfall

Sowohl Sie als auch Ihr Versicherer haben ein Sonderkündigungsrecht nach einem Unfall. Für die Kündigung kommt es nicht darauf an, ob die Versicherung den Schaden reguliert hat oder nicht. Die Kündigungsfrist der Kfz-Versicherung beträgt im Schadensfall vier Wochen nach Verhandlungsschluss über die Entschädigung.

Tipp1: Bei kleineren Schäden können Ihnen mit einer Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse Ihnen finanzielle Nachteile drohen. Sie haben aber die Möglichkeit nach Regulierung des Schadens durch die Versicherung innerhalb eines Zeitraumes von 6 Monaten den Schaden von der Versicherung zurückzukaufen – und so wieder in die alte Schadenfreiheitsklasse zurückkehren. Das macht häufig Sinn, wenn der Schaden relativ klein war (< 1.000 Euro) oder Sie mehrere kleine Schäden in einem Jahr hatten. Die Schadensfreiheitsklasse steigt sonst auf jeden Fall. Ob Sie den Versicherer im Schadensfall wechseln oder nicht, spielt dabei keine Rolle für die Schadensfreiheitsklasse, da der neue Versicherer immer eine entsprechende Anfrage beim Vorversicherer stellt.

Tipp2: Viele Kfz-Versicherer bieten einen sogenannten Rabattretter an, der im Schadensfall die Zurückstufung in eine schlechtere Schadensfreiheitsklasse absichert. Diese Option ist mit geringen Zusatzkosten verbunden

Sonderkündigungsrecht im Todesfall

Es besteht kein Sonderkündigungsrecht für die Kfz-Versicherung, wenn der Versicherungsnehmer verstirbt, da die Versicherung mit dem Tod auf die Erben übergeht. Die KFZ-Versicherung wird in diesem Fall an die persönlichen Voraussetzungen des neuen Versicherungsnehmers angepasst. Suchen Sie das Gespräch mit dem Versicherer und bitten um Auflösung – viele Versicherungen zeigen sich in solchen Fällen kulant. Alternativ dazu könnten Sie natürlich auch das Auto verkaufen (an wen auch immer) – und damit außerordentlich kündigen.

Keine Versicherungspolice nach dem Wechsel?

Sollten Sie bei Vertragswechsel zum Wechselzeitpunkt (z.B. 1.1. des Jahres) noch keine Versicherungspolice haben, dann sind Sie trotzdem versichert, wenn Sie vorab eine Nachricht des Versicherers erhalten haben, dass der Vertrag angenommen wurde. In diesem Fall besteht voller Versicherungsschutz.

Versicherung

Kfz Versicherung – der Versicherungsumfang bestimmt den Preis

Welcher Versicherungstarif für Sie der Richtige ist, und damit die optimale Einsparmöglichkeit verspricht, das hängt auch von den nachfolgend aufgeführten Faktoren ab (insgesamt gibt es mehr als 50 Merkmale!):

  • Versicherungsumfang (Vollkasko/Teilkasko)
  • Fahrzeugklasse (großes/kleines Auto)
  • Zulassungsort (Ballungsgebiete/ländliche Gebiete)
  • Nutzungsumfang (30.000 km p.a./ 10.000 km p.a.)
  • Fahrzeugführer (Fahranfänge/ lange Führerschein)
  • Beruf des Versicherungsnehmers (Arbeiter/Beamter)
  • Sicherheit (öffentlicher Parkplatz/Garagennutzung)

Je mehr erstgenannte Kriterien auf Sie zutreffen, desto größer ist Ihr Einsparpotenzial.

Tipp: Je höher der Wagenwert ist, desto größer sollte der Versicherungsrahmen gewählt werden. Mit steigender Selbstbeteiligung bei der Teil- und Vollkaskoversicheurng fällt die Prämie – am häufigsten wird eine Selbstbeteiligung von 300 Euro gewählt.

Kfz Vergleich – so können Sie sich versichern

Die Kfz Haftpflichtversicherung ist in Deutschland Pflicht, wenn Sie mit einem Auto oder Motorrad am Straßenverkehr teilnehmen wollen. Diese Versicherung deckt Schäden den an fremden Fahrzeugen (sowie Personen und sonstigen Gütern) ab, wenn Sie eine Mitschuld am Unfall trifft. Achten Sie darauf, dass die Deckungssumme bei mindestens 50 – 100 Millionen Euro liegt, damit alle eventuellen Schadensersatzansprüche abgedeckt sind. Mit der Haftpflichtversicherung sind folgende Schadensfälle abgesichert:

  • Sachschäden des Unfallgegners
  • Personenschäden und Schäden an sonstigen Gütern

Teilkasko und Vollkasko sind Versicherungen, die Ihren Schutz verbessern und die Sie freiwillig abschließen können. Diese Versicherung sind vor allem dann wichtig, wenn Sie hochwertige und teure Fahrzeuge versichern möchten. Können Sie im Schadensfall den Schaden (bei selbstverschuldetem Unfall) nicht tragen(kein Geld für ein anderes Fahrzeug), dann empfiehlt sich in diesem speziellen Fall eine entsprechende Absicherung. In der Teilkaskoversicherung sind die Leistungen der Kfz-Haftpflichtversicherung enthalten und zusätzlich können die nachfolgenden Leistungen versichert werden:

  • Brand & Explosion
  • Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung
  • Steinschlagschäden, Glasbruch
  • Diebstahl des Fahrzeugs oder Teile davon
  • Kurzschluss, Schmorschäden an der Verkabelung, Marderbiss
  • Haarwildunfälle

Die Vollkaskoversicherung ist die Rundumversicherung der Kfz-Versicherung und sichert auch die eigenen Schäden ab, wenn man der Unfallverursacher ist oder der Unfallgegner nicht ausreichend versichert ist. Bei Unfällen mit ausländischen Fahrzeugen kommt das häufiger vor. Schäden, die durch Kinder, die nicht haftbar gemacht werden können, sind ebenfalls mit der Vollkaskoversicherung abgedeckt. Mit der Vollkasko können Sie sich gegen die in der Teilkaskoversicherung genannten Schadensfälle sowie zusätzlich gegen die nachfolgenden Schadensfälle versichern:

  • Unfälle mit Vögeln oder Nutztieren
  • Nicht fahrlässige Selbstverschuldung eines Unfalls
  • Unfall mit Unfallflucht oder Zahlungsunfähigkeit des Verursachers
  • Vandalismus
  • Neuwagenerstattung
  • Erstattung Wiederbeschaffungswert bei älteren Wagen

Eine Vollkaskoversicherung ist sinnvoll, wenn Ihr Wagen neu bzw. wenige Jahre alt ist und noch einen erheblichen Wert hat. Bei Leasing oder Kreditfinanzierung ist eine Vollkaskoversicherung mit Selbstbehalt von 300 Euro und Neuwertentschädigung der Regelfall. Haben Sie Ihr Auto selbst finanziert, dann kann es sich für Sie lohnen beim Selbstbehalt eingeschränkte Leistungen zu vereinbaren, da Sie dann bei der Versicherungspolice bis zu 50 % sparen können. Premium ist während der ersten zwei Jahre sinnvoll, danach lohnt es sich häufig für Sie auf einen Teil dieser Extraleistungen verzichten.

Viele Versicherer empfehlen werden der ersten 5 Jahre eine Vollkaskoversicherung abzuschließen und dann bis zum achten Jahr mit einer Teilkaskoversicherung die wichtigsten Schäden abzudecken. Nach 8 Jahren reicht in aller Regel eine Haftpflichtversicherung, da der Restwert des Wagens sehr niedrig ist.
<strong>Wichtig:</strong> Wenn Sie zu den Versicherten gehören, die einen hohen Schadensfreiheitsrabatt habe, dann sind die Kosten für eine Premium-Vollkaskoversicherung kaum teurer als bei einer Teilkaskoversicherung. Sie erhalten in diesem Fall viel sehr Versicherung für eine geringe Prämie.

Diese Extras sollten in der Kfz-Versicherung drin sein

Wenn Sie im Urlaub oder Beruf schon mal einen Mietwagen nutzen, dass sollten Sie darauf achten, dass in Ihrer Kfz-Versicherung die Mallorca-Police enthalten ist. Ist die Mallorca Police in Ihrem Kfz-Vertrag enthalten, dann können Sie den Unfallschutz aus Ihrer Kfz-Versicherung auf den Leihwagen übertragen. Dies ist vor allem in Ländern wie Türkei und USA wichtig, die sehr niedrige Mindestdeckungssummen vorschreiben. Haben Sie keine Mallorca-Police, dann sollten Sie beim Autovermieter bzw. beim Mietportal eine gesonderte Versicherung abschließen. Weiterführende Informationen finden Sie unter Mietwagenvergleich.

Grobe Fahrlässigkeit, Marderbiss und Wildunfall sollte in der Versicherungspolice enthalten sein. Die Versicherungsprämie ist sehr niedrig und deckt Schäden ab, die sehr erheblich sein.

 

Rabatte

Rabatte bei der Kfz-Versicherung

Rabatte spielen eine wichtige Rolle bei der Höhe der Versicherungsprämie für Ihre Kfz Versicherung. Im Kfz-Vergleich finden Sie immer wieder Fragen, die im Zusammenhang mit möglichen Rabatten stehen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Rabatt-Möglichkeiten vor.

Schadensfreiheitsrabatt für die Kfz-Versicherung

Der bekannteste Rabatt bei der Kfz Versicherung  ist der Rabatt für Schadensfreiheit. Alle Versicherungen gewähren Versicherungsnehmern, die unfallfrei gefahren sind, einen Rabatt bei der Kfz-Versicherung. Die Höhe des Rabattes hängt von der Anzahl der unfallfreien Jahre und davon ab, wie oft er die Versicherung in Anspruch genommen hat. Je länger der Versicherungsnehmer unfallfrei fährt, desto besser die Schadensfreiheits-Klasse – kurz SF-Klasse genannt. Je nach Versicherung wird erhält der Versicherung einen Rabatt der sich nach der SF-Klasse richtet. Die Rabattstaffeln der Versicherungen untereinander sind allerdings nicht vergleichbar – machen Sie deshalb immer den Vergleich in Euro!

Rabatt für Einzelfahrer, Partner und Familien

Versicherungsgesellschaften gewähren häufig einen Rabatt, wenn der Versicherungsnehmer sich verpflichtet, dass nur eine Person das Fahrzeug führt. Mit der Einzelfahrer-Vereinbarung kann der Versicherer das Risiko besser einschätzen – und gibt den Vorteil an den Kunden weiter. Nachteil: Wenn eine Dritte Person einen Unfall mit dem Fahrzeug verursacht, dann lehnt der Versicherer die Regulierung des eigenen Schadens häufig ab. Ausgenommen von der Einzelfahrerregelung sind Ausnahmesituationen, wenn zum Beispiel ein Drittfahrer eine Notfahrt zum Krankenhaus macht oder der Monteur eine Probefahrt nach der Reparatur macht.

Wenn Partner das Fahrzeug gemeinsam nutzen, dann können diese den Partnerrabatt in Anspruch nehmen, wenn im Vertrag festgehalten wird, dass nur diese beiden Personen das Fahrzeug führen. Ein Partnerrabatt ist bei Ehe- bzw. Lebenspartnern möglich. Zudem kann der Partner, der in der häuslichen Gemeinschaft lebt, als Partner mit in die Versicherung aufgenommen werden.

Begrenzen Sie den Fahrerkreis auf die Familien, können Sie auch in den Genuss eines Rabattes bei der Kfz-Police kommen. Sind die Kinder älter – in der Regel über 23 – dann macht sich das noch einmal positiv bei der Höhe der Prämie bemerkbar.

Einige Versicherungen belohnen sogar den Nachwuchs mit einem Rabatt bei der Versicherungsprämie. Die Versicherer gehen davon aus, dass ein Familienvater (oder Mutter), wegen der Verantwortung für die Kinder vorsichtiger fahren.

Fahranfänger- und Zweitwagen-Rabatt

Normalerweise werden Fahranfänger mit einem sehr hohe Eingangsprämie belegt. Kann der Fahranfänger nachweisen, dass die Eltern bei einem Versicherer einen Schadensfreiheitsrabatt eingeräumt bekommen haben, dann ist das versicherungstechnische Risiko geringer, was die Versicherer mit einer besseren Einstufung in die SF-Klassen belohnen. Allerdings muss der Fahranfänger dann die Versicherung bei der Versicherung der Eltern abschließen – die nicht zwangsläufig die günstigste Versicherung sein muss.

Wenn Sie mehr als ein Fahrzeug bei Ihrem Versicherer versichern, dann erhalten Sie einen relativ hohen Zweitwagen-Rabatt. Dies ist vor allem für die eigenen Kinder interessant, da der Zweitwagenrabatt deutlich günstiger ist, als wenn ein junger Versicherter als Neueinsteiger eingestuft wird.

Rabatt für das sichere Abstellen des Fahrzeugs

Ein nicht unbeträchtlicher Teil der Schadensregulierung muss von den Versicherungen für Kfz-Diebstähle aufgebracht werden. Deshalb können Sie mit einem Rabatt rechnen, wenn Sie das Fahrzeug in einer Garage oder in einem Carport auf dem privaten Grundstück parken können. Je sicherer die Verwahrung, desto besser der Rabatt.

Bus- und Bahnfahrer-Rabatt

Wer ein regelmäßig den Bus bzw. die Bahn nutzt und dies durch Monatskarten nachweisen kann, dem gewähren die Versicherungen einen Rabatt. Statistisch gesehen werden die öffentlichen Verkehrsmittel immer dann am häufigsten genutzt, wenn der Verkehr besonders groß ist, und damit das Unfallrisiko sehr stark steigt. Wer Bus und Bahn nutzt, der trägt deshalb weniger Risiken und wird für dafür vom Versicherer belohnt.

Berufsgruppen-Rabatt für die Kfz-Versicherung

Die Versicherungen haben langjährige Erfahrungen bei der Beurteilung von Risikogruppen. So erhalten Berufsgruppen, für die der Versicherer die in der Vergangenheit sehr wenige Schadensfälle abwickeln musste, einen Sonderrabatt. Der bekannteste Berufsgruppen-Rabatt ist wohl der Rabatt für Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Erstbesitzer- bzw. Fahrzeugalter Rabatt

Neufahrzeuge und Fahrzeuge, die relativ neu sind, liegt der Wert zwar deutlich höher als älteren Fahrzeugen. Dafür sind diese Fahrzeuge aber auch technisch einwandfrei und mit dem neuesten Equipment zur Unfallverhütung ausgestattet. Zudem ist erwiesen, dass Neubesitzer sehr viel vorsichtiger mit dem Fahrzeug umgehen, als Halter mit älteren Fahrzeugen.

Rabatt für ein erfolgreich absolviertes Sicherheitstraining

Wer ein Fahrsicherheitstraining bei einem anerkannten Veranstalter absolviert kann mit einem Rabatt bei der Kfz-Versicherung rechnen. Viele Unfälle passieren, weil der Verkehrsteilnehmer in der Unfallsituation falsch reagiert. Statistische Untersuchungen bestätigen, dass Fahrer mit Fahrsicherheitstraining weniger Unfälle verursachen – dies gilt besonders für junge Fahrern. Tipp: Es gibt nur wenige Geschenke, die so sinnvoll sind, wie ein Fahrsicherheitstraining.

Treue-Rabatt für Versicherte

Wer sich länger an eine Versicherung bindet, der erhält sehr häufig einen sogenannten Treuerabatt. Allerdings sollte man die Einsparung mit den Einsparungen bei Versicherungswechsel gegenüberstellen – und fast immer lohnt sich der Wechsel der Versicherung. In vielen Fällen wird die Treue finanziell nur unzureichend gewürdigt.

Wenigfahrer Rabatt für die Kfz-Versicherung

Je weniger Sie fahren, desto geringer ist natürlich auch Ihr Unfallrisiko. Sie können bei Kfz Versicherung Vergleich angeben, wie viele Kilometer Sie voraussichtlich im Jahr fahren werden. Je weniger, desto niedriger die Versicherungsprämie. Eine Abweichung von 10 % zur vereinbarten Jahresleistung liegt noch im Rahmen dessen, was die meisten Versicherungen tolerieren. Achtung: Wenn es mehr wird und Sie in einem Unfall verwickelt werden, kann es zu hohen Nachforderungen von dem Versicherer kommen.

Zusätzliche Einsparungen

Die Versicherungen gewähren dem Versicherungsnehmer zudem Nachlässe sowie Zusatzleistungen, die häufig nicht sofort erkannt werden:

  • Wenn Sie eine Kaskoversicherung abschließen wollen, dann ist es durchaus sinnvoll eine Werkstattbindung zu vereinbaren, da diese Tarife i.d.R. 10-20 % günstiger sind.
  • Positiv macht sich auch die Mitgliedschaft im ADAC bemerkbar
  • Sogar die Ehefrau im öffentlichen Dienst, kann zu einem günstigeren Tarif führen.

Vergleich

Nützliche Tipps für Ihren Kfz Versicherungsvergleich

Jährlich passen die Versicherer die Beiträge für die Autoversicherungen an. Das kann dazu führen, dass Ihre Kfz-Versicherung im Folgejahr teurer ist als sie sein müsste. Mit einem guten Kfz Rechner können Sie prüfen, ob Ihre Versicherung immer noch günstig ist. Welche Vergleichsportale am Markt sind und was Sie bei der Auswahl beachten sollten, erklären wir Ihnen unter Kfz Versicherung Vergleich. Das Preisgefälle zwischen den Kfz-Versicherungen ist zum Teil erheblich und bietet oftmals echtes Sparpotential. Wenn Sie zu viel bezahlen, dann können Sie mit dem Wechsel zu dem günstigeren Anbieter ihre Versicherungsbeiträge senken.

Kfz Versicherungsvergleich – die richtige Versicherungsgesellschaft

Das Preisgefälle zwischen den Kfz-Versicherungen ist zum Teil erheblich und bietet oftmals echtes Sparpotential. Wenn Sie zu viel bezahlen, dann können Sie mit dem Wechsel zu dem günstigeren Anbieter ihre Versicherungsbeiträge zum Teil deutlich senken. Der Leistungsumfang bei der Haftpflichtversicherung ist bei fast allen Versicherungen identisch, sie können deshalb ohne Bedenken den Anbieter wechseln.

Lassen Sie sich nicht von den Rabattstaffeln der Versicherer täuschen und vergleichen die Rabattstaffeln der einzelnen Versicherungen untereinander. Jeder Versicherer macht seine eigene Rabattstaffel – der Vergleich ist deshalb nicht aussagekräftig und sollte deshalb auch keine Rolle bei Ihrer Entscheidung für die Wahl des Kfz-Versicherers spielen. Direktversicherer sind in der Regel günstiger, da diese keine Außendienstmitarbeiter bezahlen müssen und die Versicherung nur online oder telefonisch ohne umfassende Beratung abgeschlossen wird.

So vergleichen und wechseln Sie Ihr Kfz Versicherung richtig

Machen Sie immer zuerst einen Kfz Versicherung Vergleich, bevor Sie Ihre bestehende Kfz-Versicherung kündigen. Denken Sie bitte daran, dass Sie fristgerecht kündigen und die Kündigungsfrist für die meisten Kfz-Verträge einen Monat zum Vertragsende beträgt. Die Kündigung muss bis zum 30.11 (wenn der Vertrag bis zum 31.12. läuft) beim Versicherer eingegangen sein – am besten per Einschreiben/Rückschein.

  • Machen Sie jährlich einen Kfz-Versicherung Vergleich. Die Versicherungen passen jedes Jahr die Versicherungsprämien an – ein Kfz Versicherungsvergleich lohnt deshalb immer. Im besten Fall erfahren Sie, dass Ihre Kfz-Versicherung immer noch Spitze ist.
  • Notieren Sie sich die Angaben, die Sie machen. Angegeben werden z.B. Zulassungsort, Parkflächen und Alter des Fahrers. Wenn Sie bei mehreren Vergleichen unterschiedliche Daten bei Laufleistung und Eigenanteil eingeben, bekommen Sie keine brauchbaren Ergebnisse.
  • Achten Sie darauf, dass Sie auf mindestens zwei Portalen den Kfz Versicherung Vergleich machen – und diese <strong>nicht</strong> die gleichen Tarifrechner benutzen.
  • Die beste Zeit für einen Versicherungsvergleich ist Anfang bis Mitte November, dass zu dem Zeitpunkt viele Versicherer die Versicherungsprämien noch einmal (zugunsten der Versicherten) anpassen, um mehr Neugeschäfte abzuschließen.

Wenn Sie die Kfz-Versicherung wechseln möchten, dann sollten Sie dies online tun – das geht schneller, ist meistens erheblich günstiger und Sie laufen nicht Gefahr, dass Ihnen weitere Versicherungen angedient werden. Haben Sie einen Berater auf den Sie sich wirklich verlassen können, dann ist es sinnvoller bei dem Versicherungsagenten Ihres Vertrauens vor Ort abzuschließen. Im Schadensfall ist es immer von Vorteil, wenn Sie einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort haben. Im Schadensfall sollten Sie nicht auf die Unterstützung der Vergleichsportale bauen.

Fazit: Ein Kfz Versicherungsrechner lohnt sich eigentlich immer, da Sie auf jeden Fall eine Orientierung erhalten, wo Ihre Versicherung im Markt steht. Nicht jede Einsparung macht einen Versicherungswechsel sinnvoll. Beziehen Sie bei Ihrer Entscheidung auch den Service, den Ihre Versicherung bietet, in Ihre Entscheidung mit ein. Das kann im Schadensfall sehr wichtig sein!

Abschließend noch ein Bericht im ARD-Morgenmagazin zum Thema Wechsel der Kfz-Versicherung für junge Menschen.

Weitere Sachversicherungsvergleiche:

Haftpflicht-Versicherung – 5 gute Vergleichsportale
Rechtsschutz-Versicherung – 5 gute Vergleichsportale

Gute Informationen findet man nicht überall!

Jeder findet nützliche Infos prima – teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Teilen erlaubt!

Jeder findet nützliche Infos prima - teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!