Neuwagen Preisvergleich: ❶❷ gute Portale mit Neuwagen Vergleich

Neuwagen Preisvergleich

Neuwagen Preisvergleich: ❶❶ gute Portale mit Neuwagen Vergleich © cirquedesprit - fotolia.de

Mit Neuwagen Preisvergleich einfach günstige Neuwagen finden. 12 gute Vergleichportale für den Neuwagen Vergleich Mit vielen Tipps und nützlichen Infos.

Neuwagen Preisvergleich: ❶❷ gute Portale mit Neuwagen Vergleich

Mit einem Neuwagen Preisvergleich können Sie heute als Verbraucher viel Geld sparen, da die Marktlage für Autokäufer derzeit sehr günstig ist. Aktuell unterbieten sich Händler und Hersteller mit Rabatten. Zudem wird der Verkaufsdruck durch die Neuwagen Vergleichsportale weiter erhöht, da hier höhere Rabatte für den Käufer winken. Machen Sie den Test und vergleichen die Angebotspreise Ihres Vertragshändlers vor Ort mit den Preisen, die Sie über den Neuwagen Preisvergleich angezeigt bekommen.

Tipp 1: Auch wenn Sie Ihr Wunschfahrzeug nicht online bestellen wollen, kann der Preisvergleich für Sie gewinnbringend sein, wenn Sie die Ergebnisse aus den Neuwagen Preisvergleich für Ihre Preisverhandlung mit dem Vertragshändler vor Ort nutzen.

Tipp 2: Umfangreiche Information rund um Neuwagen bietet Ihnen der ADAC mit seiner Neuwagenstatistik. Hier finden Sie viele Informationen zu mehr als 8.000 Fahrzeuge wie z.B. die Autokosten, Pannenstatistiken und vieles mehr.

Wir informieren Sie über die:

  • wichtigsten Neuwagen Vergleichsportale am Markt
  • wie die Vergleichsportale bei Tests abgeschnitten haben
  • wie Vergleichsportale arbeiten
  • welche Vor- und Nachteile des Neuwagenkaufs über das Internet hat
  • was Sie beim Online-Neuwagenkauf beachten sollten.

Autobörsen wie Autoscout und Mobile wurden ebenfalls berücksichtigt, das diese durchaus attraktive Neuwagenangebote berücksichtigen, die Autohändler auf den Seiten inseriert haben. So inserieren alleine auf mobile.de mehr als 35.000 Autohändler günstige Neuwagen und Gebrauchtwagen.  Mit einfachen Suchfiltern können Sie die Preise sehr einfach vergleichen.

Übersicht Portale mit Neuwagen Preisvergleich

Neuwagen Preisvergleich

Neuwagen Preisvergleich & Autobörsen

Anbieter Tipp Alexa-Rang Vergleich Zum Vergleich
mobile - Neuwagen Preisvergleich mit Extras aa-klein 30 Autobörse
Alt & Neu
autoscout24 - der Neuwagen Preisvergleich aa-klein 110 Autobörse
Alt & Neu
Autohaus24 Neuwagen Preisvergleich 1539 Neuwagen
Preisvergleich
12Neuwagen - der Neuwagen Preisvergleich 7988 Neuwagen
Preisvergleich
APL bietet einen guten Neuwagen preisvergleich 11277 Neuwagen
Preisvergleich
MeinAuto - Preisvergleich Neuwagen 11777 Neuwagen
Preisvergleich
Netcar Neuwagen Preisvergleich 17214 Neuwagen
Preisvergleich
neuwagen.de - ein guter Neuwagen Preisvergleich 19127 Neuwagen
Preisvergleich
webauto der Neuwagen Preisvergleich 20188 Neuwagen
Preisvergleich
EU-Neuwagen 30173 Neuwagen
Preisvergleich
Carneoo der Geheimtipp für Ihren Neuwagen Vergleich 33119 Neuwagen
Preisvergleich
neuwagen24 eu - für Ihren Neuwagen Vergleich 50464 Neuwagen
Preisvergleich

Neuwagen Preisvergleich im Test

Das DISQ (Deutsches Institut für Servicequalität) hat 2014 im Auftrag von N-TV 10 Neuwagen Vergleichsportale getestet und festgestellt, dass Einsparungen von bis zu 30 % möglich sind. Testsieger wurde das Vergleichsportal Autohaus24 mit sehr guten Ergebnissen bei Preis und Service. Gut haben die beiden Vergleichsportale Neuwagen24.de und Apl.de abgeschnitten, die vor allem mit günstigen Preisen überzeugt haben.

Stiftung Warentest hat 2013 Preisvergleichsportale für den Neuwagenkauf getestet und empfiehlt den Kauf im Internet – auch wenn bisher nur rund 3 % der Autokäufe über das Internet getätigt werden. Getestet hat Test u.a. Autohaus24, Mein Auto und Carneoo.

Der ADAC hat 2013 insgesamt 12 Neuwagen Vergleichsportale getestet und ermittelt, dass Sie als Kunde über das Internet durchschnittlich 5 % weniger für Ihren Neuwagen bezahlen als im Autohaus. Sehr gut hat das Vergleichsportal Autohaus24 abgeschnitten. Das Portal konnte sowohl beim Internetauftritt als auch bei Service und Preisnachlässen überzeugen.

So arbeiten Vergleichsportale beim  Neuwagenkauf

In den vergangenen Jahren haben sich die Spezialisten für den Vergleich von Neuwagenpreise am Markt etabliert. Diese Vergleichsportale arbeiten als Vermittler zwischen Kaufinteressenten und Autohändler nach dem Makler-Prinzip. Sie schließen folglich keinen Vertrag mit dem Vergleichsportal, sondern immer direkt mit dem Händler ab.
Der Service, den die Vergleichsportale für Sie bieten, ist immer kostenfrei, da die Vergleichsportale sich durch Provisionen finanzieren. Neuwagen Preisvergleichsportale erhalten von dem Autohändler bei erfolgreicher Vermittlung eine Vermittlungsprovision.

Der Großteil der Neuwagen-Angebote, die Sie über Neuwagen Preisvergleich finden, sind heute keine EU-Importe bzw. EU-Reimporte, sondern deutsche Neuwagen mit voller Garantie durch den Hersteller.
Die Arbeitsweise ist bei allen Neuwagen Preisvergleichen ähnlich. Mit dem Konfigurator legen Sie die Details für Ihr Wunschfahrzeug fest und erhalten dann per Mail Angebote von Vertragshändlern zugesandt. Wenn Sie sich mit einem Händler einig sind, dann läuft die weitere Kaufabwicklung direkt zwischen Ihnen und dem Händler ab. Tipp: Nutzen die das Vergleichsportal und fragen dort nach, wenn Sie zusätzlich Fragen haben oder sich unsicher sind.

Pro & Contra Autokauf  im Internet

Pro

  1. Autohändler nutzen das Internet als zusätzlichen Vertriebskanal und sparen so zusätzliche Verkäuferprovision und Verwaltungskosten ein. Einen Teil dieser Ersparnisse geben die Autohäuser in Form von Rabatt-Angeboten an Sie weiter.
  2. Wer sich mit dem Neuwagen Konfigurator seinen Traumwagen zusammenstellt, hat auch die Möglichkeit die einzelnen Alternativen durchzuspielen und so den Wagen zu „optimieren“.
  3. Sie müssen nicht verhandeln. Nicht jedem liegt das Verhandeln im Blut. Um trotzdem günstige Preise zu erzielen bietet sich das Internet an, denn hier müssen Sie nicht verhandeln. Alle Preise sind schon ausgehandelt – und günstig. Der Grund dafür ist, dass die Händler nur dann ein Auto verkaufen, wenn es günstiger ist, als bei dem Mitbewerber. Deshalb müssen die Händler die Preise so eng kalkulieren, um überhaupt eine Chance auf einen Verkauf zu haben – zu Ihrem Vorteil.
  4. Der Autokauf über das Internet ist bequem und Sie sind nicht terminlich gebunden. Sie können in Ruhe entscheiden was sie wollen und mit welchem Autohändler sie den Vertrag schließen wollen. Sie sind im übrigen nicht verpflichtet einen Kaufvertrag zu schließen!

Contra

  1. Wer online kauft, der sollte schon wissen, welches Fahrzeug er möchte – und am besten schon eine Probefahrt gemacht haben. Denn das ist (noch) nicht möglich, wenn Sie ihr Fahrzeug im Internet bestellen möchten.
  2. Beratungsleistungen des Autohauses vor Ort, die die Kaufentscheidung für den Kunden vereinfachen fallen weg. Natürlich kann man solch ein Gespräch führen und dann über das Internet kaufen – aber dabei bleibt die Fairness gegenüber dem Autohändler vor Ort auf der Strecke. Das muss aber jeder für sich entscheiden.
  3. Der Autohändler, mit dem Sie den Kaufvertrag schließen, ist Ihnen nicht bekannt. Da Autokauf Vertrauenssache ist – immerhin geht es um viel Geld – sollten Sie sich vorher gut über den Verkäufer informieren. Nutzen Sie die auch Informationen, die Ihnen das Neuwagen Vergleichsportal bietet.
  4. Viele Kaufinteressenten schreckt der Kauf in Internet ab, da sie befürchten, dass der Vertragshändler vor Ort die fälligen Inspektionen und Reparaturen nur ungern ausführt oder gar verweigert. Diese Sorge hat sich in den vergangenen Jahren allerdings in den meisten Fällen als unbegründet herausgestellt.
  5. Auch bei der Qualität und Garantie haben viele Kaufinteressenten Bedenken. Das hat in den vergangenen Jahren auch dazu geführt, dass die guten Vergleichsportale ausschließlich mit deutschen Vertragshändlern zusammenarbeiten. – und der Kunde deshalb keine Abstriche bei Qualität und Garantie machen muss.

Neuwagen Preisvergleich – Checkliste für Ihren Neuwagenkauf

Bevor Sie einen Preisvergleich für Ihren Neuwagen starten, sollten Sie für sich die nachfolgenden Fragen beantwortet haben:

Welches Budget setzten Sie für Ihren Neuwagenkauf fest

Der Autokauf bindet in vielen Haushalten einen nicht unerheblichen Teil des frei verfügbaren Geldes. Sie sollten sich deshalb vor dem Neuwagenkauf im Klaren sein, wo Ihre Schmerzgrenze liegt – und manchmal ist ein guter Gebrauchter einfach die bessere Lösung.

Wie möchten Sie Ihr Neufahrzeug bezahlen

Die übliche Zahlungsweise bei Online-Kauf von Neufahrzeugen ist die Barzahlung bei Übernahme des Fahrzeuges. Natürlich können Sie auch einen Kredit in Anspruch nehmen – das sollten Sie aber vorher abklären. Zum einen können Sie dies auch über das Neuwagen Vergleichsportal machen – sinnvoller (und wohl auch günstiger) ist der Kreditvergleich über ein gutes Kreditvergleichsportal wie SMAVA. Bitte denken Sie daran, dass die Abwicklung einige Tage in Anspruch nimmt.

Grundsätzlich ist es natürlich auch möglich, das Neufahrzeug im Rahmen eines Leasingvertrages zu leasen – das sollten sie aber vor ab mit dem Neuwagen Preisvergleichsportal abstimmen, da diese über die entsprechenden Kontakte verfügen.

Wie soll Ihr Neuwagen ausgestattet sein

Sie sollten sich im groben darüber im Klaren sein, was für einen Motortyp (Benziner/Diesel/Gas) Sie wollen und welche Ausstattungsmerkmale für Sie wichtig sind (z.B. Klimaanlage, Sitzheizung, Navi etc. Wenn sie Kinder haben, sollte das natürlich auch in Ihren Überlegungen berücksichtigt werden.

Wie wollen Sie Ihren Neuwagen nutzen

Je nach Nutzung des Fahrzeugs kommen unterschiedliche Belastungen auf das Fahrzeug zu. Haben Sie eine hohe Jahreskilometerleistung (z.B. weil Sie Pendler sind), fahren Sie das Auto vor allem im Stadtverkehr oder mehr auf langen Strecken (z.B. Autobahn).

Tipps zum Neuwagenkauf auf Vergleichsportalen

Für Ihre Suche nach Ihrem günstigen Neuwagen über ein Preisvergleichsportal möchten wir Ihnen 8 gute Tipps geben, die Sie im eigenen Interesse  beherzigen sollten.

  1. Seriöse Vergleichsportale und Autohändler erkennen Sie daran, dass die Kunden offen über die Identität des Anbieters informiert werden und klare und verständliche Informationen über Produkt und Vertragsabwicklung erhalten. Informationen zu Ihrem Vertragspartner, der Ihnen das Auto verkaufen möchte, finden Sie auf dessen Homepage im Impressum.
  2. Lesen Sie vor dem Vertragsabschluss die AGB des Händlers genau durch. Besser wäre es, wenn Sie sich zusätzlich fachlichen Rat (z.B. Rechtsanwalt) einholen. In den AGB ist geregelt, welche Pflichten und Rechte Sie und der Autohändler haben. Sie können alternativ auch die AGB ihres Händlers vor Ort mit den AGB des Online-Händlers vergleichen.
  3. Es geht um viel Geld –deshalb sollten Sie sowohl das Angebot als auch die Bestellung separat ausdrucken. Nur so haben Sie später die Möglichkeit zu beweisen, was Sie tatsächlich mit dem Händler vereinbart haben – und welchen Inhalt die AGB zum Kaufzeitpunkt hatten (Anmerkung: Händler passen die AGB häufig mit einer neuen Rechtsprechung an, wenn z.B. einzelne Vertragsklauseln unwirksam sind – was für Sie zum Vorteil ist).
  4. Wichtig ist für Sie zu wissen, ob Ihr Vertragspartner (Händler) aus Verkäufer oder nur als Vermittler auftritt, da dies rechtlich erhebliche Konsequenzen haben kann. Bei einem EU-Import ist z.B. nicht immer klar, wer jetzt Ihr Vertragspartner ist. Sollte der ausländische Händler Ihr Vertragspartner sein, dann ist normalerweise das ausländische Kaufrecht für Ihren Vertrag maßgebend. Sichern Sie sich in diesem Falle ab und lassen sich die Fahrzeugeigenschaften und den Liefertermin vom Vermittler verbindlich bestätigen.
  5. Anzahlungen auf Neuwagenkäufe sind mit hohen Risiken für Sie verbunden. Im Insolvenzfall fällt die Anzahlung in die Insolvenzmasse und Sie verlieren Ihre Anzahlung. Aber auch bei Treuhandverträgen sind Sie nicht immer auf der sicheren Seite, da – je nach Ausgestaltung des Treuhandvertrages – der Verkäufer schon vor der Auslieferung des Fahrzeugs auf den Treuhandbetrag zugreifen könnte. Deshalb ist eine Prüfung des Treuhandvertrages – vor allem bei ausländischen Vertragspartnern – sehr wichtig. Tipp: Gute Vergleichsportale arbeiten nur mit Autohäuser zusammen, die auf eine Anzahlung verzichten und Sie erst den Kaufpreis bei Abholung bzw. Übernahme bezahlen müssen.
  6. Wenn Sie von der Seriosität des Autohändlers nicht überzeugt sind, dann haben Sie z.B. die Möglichkeit (wenn der Autohändler eine GmbH ist) sich über den eBundesanzeiger die Bilanzen anzuschauen. Allerdings sind die dort veröffentlichten Daten zumeist älter als 1 Jahr. Deshalb wäre eine Auskunft über einen Auskunftei, wie z.B. Creditreform sinnvoll. Tipp: Gute Vergleichsportale informieren sich selber über die Seriosität der Autohändler, die sie vermitteln. Fragen Sie deshalb direkt beim Vergleichsportal nach.
  7. Denken Sie daran, dass Sie bei Email-Verkehr sich nicht rechtlich binden. Mit Sätzen wie „Ich kaufe dieses Auto“ könnten Sie sich schon vertraglich gebunden haben, da auch online geschlossene Verträge (also Angebot & Annahme) rechtlich bindend sind.
  8. Wenn der Online-Händler in Ihrer Region ansässig ist, dann kann es durchaus sinnvoll sein, den Händler persönlich zu besuchen und sich im Gespräch von der Seriosität zu überzeugen.

Zum Abschluss haben wir für Sie ein informatives Video des ADAC zum Test der Neuwagen Vergleichsportale (2013) beigefügt.

Gute Informationen findet man nicht überall!

Jeder findet nützliche Infos prima – teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

Teilen erlaubt!

Jeder findet nützliche Infos prima - teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!