Fluege.de: ❶❶ Stolperfallen bei der Flugsuche mit fluege.de

Fluege.de

Fluege.de: ❶❶ Stolperfallen bei der Flugsuche mit fluege.de

fluege.de – 11 gute Gründe, die fluege.de Flugsuche kritisch zu sehen. Mit Tipps zu flüge.de & Alternativen zur Flugsuchmaschine von fluege.de.

Fluege.de: ❶❶ Stolperfallen bei der Flugsuche mit fluege.de

Fluege.de war in den vergangenen Jahren das am häufigsten genutzte Vergleichsportal für den Flugvergleich. Die Metasuchmaschine bietet durchaus gute Ergebnisse – verärgert aber viele Kunden durch oftmals hohe Gebühren. Wir stellen Ihnen den Flugvergleich der Suchmaschine vor zeigen Ihnen, wo die Stolperfallen bei fluege.de sind.

Mit einem Suchvergleich auf mindestens zwei Flugvergleichsportalen gehen Sie sicher, dass Sie tatsächlich einen günstigen Flug finden. Wir haben für Sie die wichtigsten Flugvergleichsportale zusammengestellt, die Sie alternativ bzw. ergänzend zu fluege.de nutzen können.

fluege.de Flugsuchmaschine & Mitbewerber

Flüge werden gerne und oft mit einer Flugsuchmaschine gesucht und auch gebucht. Deshalb finden Sie eine Vielzahl an Webseiten, die einen Flugvergleich eingebunden haben. Die wichtigsten und beliebtesten Spezialisten für die Flugsuche haben wir für Sie zusammengestellt. Anhand des Alexa-Ranking können Sie die Beliebtheit der Flugportale erkennen, da die Besuchshäufigkeit und Besuchsdauer die entscheidenden Kriterien für das Ranking der jeweiligen Webseite ist.

fluege.de Flugsuche & Mitbewerber

fluege.de Flugvergleich

Vergleichsportal Tipp Alexa
Rang
Vergleichsart Zum Vergleich
fluege.de 444 Flugvermittler
Idealo Flugsuchmaschine aa-klein 61 Flugvergleich
skyscanner button aa-klein 551 Flugvergleich
flugladen button aa-klein 5197 Flugvermittler
skycheck 165-66 aa-klein 4736 Flugvergleich
Swoodoo - die Flugsuchmaschine zum sparen 465 Flugvergleich
momondo Flugsuchmaschine & Hotelsuchmaschine 522 Flugvergleich
bravofly 3486 Flugvermittler
Cheap Tickets button 5164 Flugvermittler
Kiwi Flugsuchmaschine 22510 Flugvergleich

Reine Preissuchmaschinen (Preisvergleich) suchen den besten Anbieter und leiten Sie dann immer direkt an den Anbieter weiter (Airline oder Flugvermittler). Wenn Sie die Suchmaschine eines Flugvermittlers nutzen, buchen Sie direkt auf dieser Seite und bezahlen auch beim Flugvermittler. Der Flugvermittler ist für Sie der Vertragspartner und auch Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Flug. Das Vergleichsportal Fluege.de gehört zu den Flugvermittlern und ist Ihr Vertragspartner.  Flugvermittler erheben oftmals eine Servicegebühr bzw. Kreditkartengebühr, die nicht ganz unerheblich ist. Buchungen von Low-Cost-Airlines sind deshalb direkt bei der Airline immer günstiger.

Gute Alternativen zu fluege.de

  • Eine der besten Metasuchmaschinen betreibt Skyscanner, das nicht nur mit sehr guten Ergebnissen überzeugen kann, sondern auch sehr häufig direkt auf die Webseite der Airline verlinkt. So ersparen Sie sich im Zweifelsfall die teuren Kreditkartengebühren.
  • Flugladen gehört zu den günstigsten Flugvermittlern, die mit geringen Kosten für Service und Bezahlung punkten. Die Ergebnisse der Flugsuche sind zudem durchweg gut – und damit deutlich bessser ist als fluege.de.
  • Eine sehr guten Überblick über die Kosten für die Flugbuchung beim Flugvermittler finden Sie auf Skycheck. Nach der Auswertung können Sie sich unter „Gebühren“ in einer Matrix die Kosten für diverse Bezahlarten der Flugvermittler übersichtlich anzeigen lassen.

 

Wissenswertes über die Flugsuchmaschine fluege.de

Die Flugvergleichsseite fluege.de wurde von dem Reiseportal Unister gegründet, das auch andere Flugvergleichsportale wie billigfluege.de, flug.de und airline-direkt gegründet hat. Die Flugvergleichsseiten standen und stehen immer noch in der öffentlichen Kritik, da die Webseite nur eine unzureichende Transparenz gewährleisten und zudem die Gebühren für die Bezahlung sehr hoch sind. Anbieter müssen heute mindestens eine Bezahlart kostenlos anbieten – bei fluge.de ist das die hauseigene Kreditkarte von Mastercard Gold, deren Verbreitungsgrad marginal ist.  Nach der Insolvenz von Unister in 2016 wurden die die Flugvergleichsportale fluege.de und billigfluege.de an den tschechischen Investor Rockaway Capital verkauft, der die übernommenen Portale weiter von Leipzig aus betreiben wird – an den Gebühren hat sich bisher aber wenig geändert.

Die Metasuchmaschine für den Flugvergleich bietet aber sehr gute Ergebnisse, allerdings hat das Portal im Vergleich zu Mitbewerbern wie Skyscanner oder momondo, deutlich an Boden verloren, da diese Webseite wesentlich bessere Funktionen bieten, wie zum Beispiel die Übersicht der Preisvorschau von 20 bis 30 Tagen – bei fluege.de können Sie sich sich nur zwei Tage vor und nach dem Wunschflugdatum anzeigen lassen, und das auch nicht sehr übersichtlich. Die Suchmaschine analysiert mit als 700 Airlines. Da fluege.de als Vermittler Ihr Vertragspartner ist, ist das Portal Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen rund um Buchung und Reise. Kunden klagen aber immer wieder über „Kommunikationsprobleme“, da die Hotline kaum erreichbar ist.

11 Anmerkungen & Tipps für Ihre Flugsuche auf fluege.de

Das Flugvergleichsportal fluege.de hat eine „schillernde“ Vergangenheit hinter sich, da dem Anbieter immer wieder „Abzocke“ vorgeworfen wurde. Die Google-Suche zur Flugsuchmaschine hat deutlich nachgelassen, was zum einen auf die Insolvenz des alten Eigentümers der Webseite liegt, und zum anderen auf deutlich weniger Werbung in den Medien zurückzuführen ist. Wie beim Flugportal swoodoo ist der Erfolg von Fluege.de sehr stark von der Werbung abhängig. Wir haben für Sie 11 Punkte zusammengetragen, worauf Sie bei diesem Vergleichsportal achten sollten, wenn Sie nicht zu viel bezahlen wollen.

  • Tipp 1: Unter der Flugsuche sind mehrere Flugseiten verlinkt, die sich öffnen, wenn Sie den Suchlauf starten. Wenn Sie diese Haken nicht entfernen, dann werden diese Seiten zusätzlich geöffnet. Das ist ärgerlich, weil Sie damit zusätzliche Ergebnisse ohne Mehrwert erhalten. Die Vermutung liegt nahe, dass fluege.de damit Cookies auch für andere hauseigene Webseite auf Ihrem PC setzen möchte. Einfach Haken entfernen und nicht ärgern.
  • Tipp 2: Die Flugsuchmaschine bietet sehr gute Ergebnisse, allerdings können Sie die Angebote der Airlines nur auf der eigenen Webseite  buchen. Wenn Sie direkt bei der Airline buchen, ersparen Sie sich die relativ hohen Servicekosten und Bezahlgebühren, die das Suchportal verlangt.
  • Tipp 3: Auf fluege.de können Sie sich die Kreditkartengebühren nur ersparen, wenn Sie mit der hauseigenen Kreditkarte “ fluege.de Mastercard Gold“ bezahlen – und diesen Exoten werden die wenigsten nutzen. Für eine alternative Bezahlart müssen Sie mit bis zu 40 Euro rechnen. Auf Skycheck können Sie einfach sehen, welcher alternative Anbieter da deutlich günstiger ist!
  • Tipp 4: Gut gelöst ist die Übersicht über die Kosten, welche die Airline für Mehrleistungen wie Gepäcktransport verlangt. Das ist aber nachrangig, das diese Kosten bei allen Portalen die gleichen sind. Zudem ist unser Eindruck, dass der Preis für das Flugticket optisch günstiger dargestellt wird, indem in der Zusammensetzung des Flugpreises für das Flugticket ein Rabatt vermerkt wird. Vorher hat das Vergleichsportal aber zum Ticket-Preis der Airline eine Servicefee (Gebühr) sowie Flugsteuern (die schon im Ticketpreis enthalten sind) hinzugerechnet. Dieser Rabatt hört sich gut an – bietet Ihnen aber in der Gesamtrechnung aber keinen Vorteil. Insgesamt waren nach unseren Teste die Zuschläge immer höher als der Rabatt.
  • Tipp 5: Wenn Sie eine Billig-Airline wie Ryanair oder Easyjet nutzen, dann sollten Sie auf jeden Fall direkt bei der Fluggesellschaft buchen. Die Gebühren könnten sonst unter Umständen höher sein als die Ticketkosten.
  • Tipp 6: Der Suchmaschinen-Anbieter wirbt für seine App mit einem 15 Euro Rabatt auf allen Linienflügen – also den Flügen, die sowieso am teuersten sind und  auch keine Billig-Airlines darunter sind. Aufgrund der hohen Gebühren macht es kaum Sinn für Sie, diese App zu nutzen. Es gibt deutlich bessere Alternativen, wie zum Beispiel die App von cheaptickets (Fluganbieter) oder skyscanner (Flugvergleich).
  • Tipp 7: Zusatzangebote wie Versicherungen, die fluege.de bietet, sind relativ teuer. Vergleichbare Angebote von Versicherern und Vergleichsportalen, die den Versicherungsvergleich bei Flügen spezialisiert sind, bieten erheblich günstigere Angebote an.
  • Tipp 8: Die Preise für Flugtickets können – je nach Auslastung der Maschine – erheblich schwanken. Bei dieser Suchmaschine können Sie sich nur die Preise von 2 Tagen vor und nach dem Wunschtermin anzeigen lassen. Machen Sie den Vergleich und lassen Sie sich die Preise auf skyscanner anzeigen. Das Problem bei fluege.de ist, dass Sie nicht sehen können, wie sich die preise an den unterschiedlichen Tagen entwickeln – denn hier finden Sie die größten Preisunterschiede. Buchen Sie frühzeitig. Bewährt hat sich ein Zeitraum von 2 bis 3 Monaten vor dem Abflugtermin, da viele Airlines rund 3 Monate von dem Flugdatem die Preise absenken und dann zum Termin hin wieder ansteigen lasten (je nach Auslastung).
  • Tipp 9: Auf Fluege.de finden Sie auch einen Hotel- und Mietwagenvergleich.  Günstiger fliegen und schlafen Sie aber, wenn Sie ein spezialisiertes Vergleichsportal nutzen. Wir haben für Sie unter Hotelsuche und Mietwagen Vergleich die besten Anbieter zusammengestellt. Pauschalbuchungen von Flug & Hotel besser beim Pauschalreiseanbieter buchen, da diese mit günstigeren Angeboten überzeugen. Unter Reiseportale finden Sie gute Spezialisten.
  • Tipp 10: Nutzen Sie immer zwei Vergleichsportale, wennn Sie einen Preisvergleich machen. Kein Vergleichsportal erfasst alle Anbieter – und beim Flugvergleich kommt hinzu, dass die Transparenz bei vielen Portalen einfach schlecht ist.
  • Tipp 11: Bedenken Sie dass die Vergleichsportale von kaum einer Airline eine Vergütung erhalten. Letztendlich müssen Sie für diese Dienstleistung bezahlen, wenn Sie über das Flugvergleichsportal bucht. Wer viel Werbung macht, der muss auch mehr Gebühren verlangen, das sollten Sie nicht vergessen, wenn sie mal wieder die Werbung von fluege.de oder swoodoo sehen.

Lohnen sich fluege.de Gutscheine?

Die Flugvergleichsseite bietet als Flugvermittler auch Gutscheine an – dafür ist jedoch kein besonderer Gutscheincode erforderlich. Auf den Gutscheinportalen, werden Sie direkt an die Webseite weitergeleitet. Die Gutscheinportale bieten Ihnen keinen Mehrwert, sondern wollen lediglich eine Vermittlungsprovision verdienen. Sie brauchen also nichts zu tun, und nutzen die Gutscheine automatisch mit. So erhalten Sie bei einer Flugbuchung aktuell (13.02.17) einen Gutschein über 50 Euro für die Folgebuchung. Wirklich sparen tun Sie allerdings nicht, da die Buchungskosten bei diesem Vergleichsportal relativ hoch sind.

Zusammenfassung der Ergebnisse zu Flugsuchmaschine von Fluege.de

Die Flugsuchmaschine Fluege.de bietet sehr gute Ergebnisse bei der Flugsuche – enttäuscht aber immer noch mit sehr hohen Buchungsgebühren. Deutlich günstiger fahren Sie, wenn Sie die Flugsuchmaschine für Ihre Suche nutzen – und dann direkt bei der Airline buchen.

Ausführliche Infos über die wichtigsten Vergleichsportale mit Flugvergleich

Teilen erlaubt!

Jeder findet nützliche Infos prima - teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!