Hotelbewertungen - wie professionelle Hoteltester arbeiten

Hotelbewertungen - wie professionelle Hoteltester arbeiten

Hoteltester für faire Hotelbewertungen

Grundsätzlich sollte hier erst einmal ganz am Anfang angemerkt werden, dass die Arbeit von Hoteltestern nicht wirklich geregelt ist, denn es gibt keinen geschützten Beruf „Hoteltester“ und somit sind gerade in dieser Branche extrem viele so genannte „Schwarze Schafe“ unterwegs. Der Weg zum Erschleichen von Dienstleistungen – und das ist eine Straftat! – ist hier nicht weit. Kein Hotelier oder Gastronom ist verpflichtet, sein Haus testen oder bewerten zu lassen und es muss auch niemand bereitwillig schlechte Äußerungen oder Kritiken und Bewertungen im Internet akzeptieren. Auch das ist eine strafbare Handlung. Zu guter Letzt werden sich seriöse Hoteltester auch grundsätzlich nicht als solche und in der Regel auch nicht als „Mystery Guests“ bezeichnen, denn in der Branche spricht man vom Consultant. Hierbei handelt es sich um einen Unternehmensberater, der auf die Optimierung von Hotelabläufen spezialisiert ist.

Wie erkennt man einen seriösen Hoteltester?

In erster Linie erkennt man einen seriösen Hoteltester oder eben Consultant an seiner Arbeitsweise. Er wird sich zum einen im Haus ankündigen und – entgegen der schwarzen Schafe der Branche – keine gratis Dienstleistungen oder Übernachtungen etc. erwarten. Diese werden zwar häufig vom Betreiber gewährt, dabei handelt es sich aber um freiwillige Leistungen und nicht um eingeforderte Boni. Darüber hinaus kennt der Consultant das Hotelgewerbe und die Abläufe, so dass er natürlich besser als der durchschnittliche Gast beurteilen kann, ob ein Betrieb funktioniert oder ob ein Unternehmen gut oder schlecht ist bzw. gut oder schlecht geführt wird. Weiterhin veröffentlicht ein Consultant seine Testergebnisse nicht ungefragt und unerlaubt im Internet oder in anderen Medien. Dies kann zwar vereinbart werden, muss vom Hotelier aber schriftlich genehmigt werden. Hier ist auch zwischen Hotel-Info-Websites und Hoteltester zu unterscheiden, denn eine Hotel-Info-Website gibt das subjektive Empfinden des Betreibers beim Besuch eines Hotels oder aber beim Lesen des Katalogs – denn die meisten Betreiber haben nicht das Budget und die Zeit jedes Hotel einzeln aufzusuchen – wieder. Auch dies erfolgt in der Regel mit Zustimmung des Betreibers, der dann die Möglichkeit erhält, kostenpflichtig Werbung auf der Website zu schalten. Für eine bloße Hotelbeschreibung wird natürlich keine Zustimmung benötigt und diese ist für den betreffenden Hotelier in der Regel auch gratis. Allerdings sollte eine Hotelbeschreibung dann auch immer neutral gehalten sein und ist mit Sicherheit keine Hotelbewertung.

Können Hotels auch selbst getestet werden?

Natürlich hat jeder Hotelier die Möglichkeit, sein Hotel jederzeit selbst zu testen. Die Frage ist hier nur, worin der Sinn besteht, denn sofern es sich nicht um große Hotelbetriebe oder Ketten handelt, wird jedem Mitarbeiter das Gesicht seines unmittelbaren Vorgesetzten durchaus gut bekannt sein. Dabei funktionieren natürlich auch an diesem Tag alle Abläufe optimal, so dass der Vorgesetzte keinen Grund zur Beanstandung vorfinden wird. Allerdings kann festgestellt werden, wie der fachliche Kenntnisstand des Mitarbeiterstamms und die Souveränität der Abläufe ist, so dass es sich für jeden Betreiber empfiehlt, sein Haus oder auch seine Häuser regelmäßig zu besuchen.

Sind Hoteliers zur Zusammenarbeit mit Testern verpflichtet?

Nein, grundsätzlich muss kein Hotelier mit einem Hoteltester zusammenarbeiten und ein seriöser Tester, sprich: Consultant, arbeitet ohnehin nur im Auftrag seines Mandanten. Das bedeutet: Hier muss ebenso ein schriftlicher Auftrag erteilt werden, wie bei jeder anderen Dienstleistung oder Beratungsleistung auch. Sollten sich also in einem Hotel „Hoteltester“ anmelden oder eben meist auch nicht anmelden, die dann plötzlich an der Rezeption auftauchen und nach einem freien Zimmer – am besten noch gratis – verlangen, so empfiehlt es sich für Mitarbeiter immer vorerst den Geschäftsführer zu kontaktieren. Dieser wird sehr schnell klarstellen können, ob ein Consultant beauftragt wurde oder nicht. Auch sollte immer Vorsicht geboten sein, wenn ein Hoteltester in deutlich abgerissener Reisekleidung auftritt. Dies sind keine Hoteltester, sondern Rucksacktouristen auf der Suche nach einem Zimmer, dass sich sich leisten können bzw. das eben nichts kostet.

Hoteltester online finden?

Hoteliers, die auf der Suche nach einem guten Hoteltester bzw. Consultant sind, der ihnen bei der Optimierung ihrer Abläufe und der Verbesserung der Servicequalität ihres Hauses behilflich ist, werden beispielsweise im Internet fündig. Dabei bieten diverse Reiseveranstalter, aber auch Unternehmensberatungen oder Hotel-Marketing-Dienstleister solche Services an. Wichtig zu beachten ist dabei, dass sich diverse Buchungsseiten auch häufig als Hoteltester bezeichnen. Dies ist fachlich nicht korrekt und sollte auch abgelehnt werden, denn den Betreibern und Mitarbeitern fehlt es regelmäßig am fachlichen Know How um wirklich testen zu können. Besonders vorsichtig sollten Hoteliers dann sein, wenn die betreffenden Seiten selbst online nach Hoteltestern suchen, denen eine gratis Übernachtung oder auch ein ganzer gratis Urlaub versprochen wird. Dies ist nichts anderes als das oben erwähnte Erschleichen von Dienstleistungen und hat mit dem Testen von Hotels nichts zu tun. Weiter Infos für Ihre Hotelsuche finden Sie bei uns unter Hotelvergleichsportale.

Teilen erlaubt!

Jeder findet nützliche Infos prima - teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!